Nameless

id-9783959814263

Er kennt seinen eigenen Namen nicht, also wird er von allen „Nameless“ genannt. Der Experte des Okkultismus wird, nachdem sich rätselhafte Ereignisse über der Welt ausbreiten, mit einem Team ins All geschickt. Das Team soll verhindern, dass der Asteroid Xibalba auf der Erde einschlägt und alles Leben auslöscht. Nameless ist dabei, da etwas merkwürdiges an dem Asteroiden ist, denn dieser ist mit einem uralten und kraftvollen okkulten Zeichen versehen und scheint für die Ereignisse auf der Erde verantwortlich zu sein. Doch nichts ist wie es scheint und so wird Nameless immer weiter in eine Ebene zwischen Realität, Traum und seiner eigenen Vergangenheit gezogen und ist immer auf der Flucht vor einer mysteriösen verschleierten Frau.

Mit Nameless liefert Grant Morrison ein Werkt ab, das verstörend ist und gleichzeitig unglaublich faszinierend. Der Comic ist in der Hinsicht etwas besonderes, da ich schon lange (oder besser gesagt noch nie) einen verstörenden Horror-Thriller in Comic-Form serviert bekommen habe. Die Geschichte ist düster, melancholisch und schwermütig, die Bilder äußerst brutal und die verschiedenen Zeit- beziehungsweise Traum- und Halluzinationsebenen (mach weiß nie genau wo man sich gerade befindet) ziehen einen schnell in die Geschichte hinein und lassen einen so schnell nicht mehr los.

Wundervoll verarbeitet. Das ist wohl das erste was man denkt, wenn man Nameless in die Hand nimmt. Die schöne Einarbeitung der Muster ins Hardcover macht einiges her und auch das wundervolle Bonusmaterial samt Gedanken des Autors zu den einzelnen Kapiteln und original Scans der Roh-Zeichnungen, lässt sich sehen.

Die eigentliche optische Aufbereitung hat zwar Schwächen in der Darstellung der Charaktere, macht das aber mit wahnsinnigen Artworks und irrsinniger Brutalität wieder wett. Auch optisch ist Nameless ein einziger Tripp in die Hölle und ist definitiv nichts für Menschen mit einem empfindlichen Magen.

reumeiers letzte Worte

Ich musste Nameless tatsächlich zwei Mal lesen. Der Comic hat mich dermaßen in seinen Bann gezogen, dass die Geschichte nur so an mir vorbeigerauscht ist und ich sie nicht mehr richtig greifen konnte. Zusätzlich dazu ist die Story hinter Nameless recht kompliziert und komplex, da immer wieder durch verschiedene Ebenen hindurch gesprungen wird. Man muss sich durch den Brocken schon hindurchkämpfen, doch es lohnt sich. Nameless ist ein fieser kleiner Horrortripp, der einem, wenn es einen unvorbereitet trifft, auch schonmal den ein oder anderen Albtraum bescheren kann. Fans des Genres greifen zu, alle anderen seien gewarnt (sollten Nameless aber dennoch lesen, denn es ist echt gut und was besonderes).

Zum Schluss noch ein riesen Dankeschön an die Jungs und Mädels von Cross-Cult die mir diesen Band als Rezensionsmuster zugesendet haben.

Allgemeine Angaben

Verlag: Cross-Cult

Autor: Grant Morrison

Zeichner: Chris Burnham

Preis: 25,00 €

Seiten: 192

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s