Die neuen X-Men Band 3 Invasion der Dämonen

die-neuen-xmen-3-softcover-1496068362

Die jungen X-Men haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Das Erwachsenwerden stellt jeden von ihnen vor andere Probleme. Wolverine und Angel müssen mit ihren Beziehungsproblemen umgehen, da beide es nicht schaffen sich richtig zu öffnen. Iceman hat in der Hinsicht auch Probleme, denn er möchte nach seinem Outing jemand kennen lernen und fühlt sich dabei noch nicht richtig wohl. Oya und Genesis wollen ihm dabei zwar helfen, doch wirklich hilfreich sind sie dabei nicht. Bis Iceman einen Inhuman kennen lernt, was bei der angespannten Lage ein schwieriger Zeitpunkt dafür ist. Beast und Cyclops versuchen derweil mit sich selbst ins Reine zu kommen. Als die Goblin Queen mit einer Horde Dämonen angreift müssen die X-Men ihre Probleme jedoch zur Seite schieben und als Team agieren.

Die Stärken der neuen X-Men lagen schon immer in der Charakterzeichnung. Dies wird in diesem Band noch einmal besonders deutlich, da die erste Hälfte des Comics, in der die Bedrohung nur im Hintergrund aufgebaut wird, die bessere Hälfte darstellt. Der Comic wird mit dem Startschuss der Action ungleich schlechter, da die Charakter und ihre Probleme in dem Fall sehr viel interessanter waren und die eigentliche Bedrohung etwas forciert wirkt. Sie hebt sich von der bisherigen Geschichte ab und fügt sich nicht wirklich gelungen ins Gesamtbild ein. Heraus kommt jedoch immer noch ein unterhaltsamer Comic-Band und die neuen X-Men bleiben auch immer noch die beste X-Men Reihe, die es momentan gibt. Es wäre nur mehr drin gewesen.

Und auch bei der zeichnerischen Darstellung stellen die neuen X-Men eine der aktuell besten Serien dar. Das Kreativ-Team macht einen wunderbaren Job und auch augenscheinlich nichts falsch. Die Action bleibt wunderbar übersichtlich und die Charakterdesigns sehr ansehnlich. Der Artstyle gehört mit seiner cartoonigeren Art zu meinen Favoriten.

reumeiers letzte Worte

Die neuen X-Men führen ihren Siegeszug weiter und bringen zum Glück viel Platz zur Charakterentfaltung mit sich. Das die Reihe abseits des zweiten Civil War läuft ist angenehm und auch die angesprochenen Themen überzeugen mich. Der eigentliche Grund für die Action war dann leider etwas schwach und schnell wieder vergessen. Doch die Charaktere sind so gut geschrieben, dass man dem Comic das schnell verzeiht. Wenn man eine X-Men Reihe verfolgen sollte, dann diese.

Allgemeine Angaben

Verlag: Panini Comics

Autor: Dennis Hopeless, Rex Ogle

Zeichner: Mark Bagley, Andrea Broccardo

Preis: 14,99 €

Seiten: 124

Us-Hefte: All-New X-Men 12-16, All-New X-Men Annual 1 (II)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s