Birthright Band 1 Heimkehr

birthright1_cvr_rgb

Es sollte ein ganz normaler Tag in der Familie Rhodes werden. Doch als ihr Sohn Mickey verschwunden ist, brach auch die Familie auseinander. Als, ein Jahr später, plötzlich ein riesenhafter Hüne auftaucht, der auch noch behauptet Mickey zu sein, öffnet sich für die Familie Rhodes eine Tür in eine fantastische Welt voller Magie und schlimmer Gefahren. Der Mann behauptet er hätte sein Leben damit verbracht in der Welt Terrenos gegen einen Tyrannen zu kämpfen und dort als eine Art Auserwählter dem Land den Frieden gebracht zu haben. Nun ist er zurück auf der normalen Erde um diese Welt vor einer ähnlichen Gefahr zu retten. Doch ist Mickey wirklich er selbst? Und sind seine Absichten wirklich gut?

Birthright entführt uns in einer fantasievolle und farbenfrohe Welt und im ersten Band wird auch wirklich nur die oberste Oberfläche der Möglichkeiten, die diese Welt uns bieten, angekratzt. Die Möglichkeiten die diese Welt bietet sind scheinbar grenzenlos und der erste Ausblick auf die große Geschichte macht bereits Lust auf mehr. Die Geschichte selbst wird in zwei Ebenen erzählt. Auf der einen begleiten wir den gewandelten Mickey durch unsere Welt und die Gegenwart und in Rückblenden wird seine Vergangenheit in der Welt von Terrenos (in der die Zeit schneller abläuft, weshalb er mittlerweile erwachsen ist) erzählt. Die Teile in der Vergangenheit gehören da ganz klar zu den Stärken des Bandes, da wir die bunte und brutale Fantasy-Welt gemeinsam mit der kindlichen Neugier und dem kindlichen Trotz von Mickey entdecken.

Optisch macht der Band viel richtig. Die „normale Welt“ wird gelungen und glaubhaft dargestellt und die Designs der Figuren gehen dabei vollkommen in Ordnung. Zur richtigen Höchstleistung läuft der Band aber in der Welt Terrenos an. Die Darstellung ist hier wunderbar fantasievoll und verspielt und doch überraschend brutal. Ich freue mich bereits in den kommenden Bänden mehr von dieser Welt zu entdecken.

reumeiers letzte Worte

Der Auftakt von Birthright ist mehr als geglückt. Der Band führt einen langsam (in den Rückblenden) und doch mit einem irre schnellen Tempo (in der Gegenwart) in die Geschichte ein. Viele Fragen werden aufgeworfen und man hat das Gefühl am Anfang von etwas großem zu stehen. Man sollte also von diesem ersten Band keine großen Antworten oder bereits Teile von Antworten erwarten. Man konzentriert sich eher noch auf die Welt an sich und erklärt die Regeln. In den kommenden Bänden wird es aber vermutlich etwas mehr zur Sache gehen und ich werde da auch am Ball bleiben. Toller Einstand einer hoffentlich auch in Zukunft tollen Reihe.

Zum Schluss noch ein riesen Dankeschön an die Jungs und Mädels von Cross-Cult die mir diesen Band als Rezensionsmuster zugesendet haben.

Allgemeine Angaben

Verlag: Cross-Cult

Autor: Joshua Williamson

Zeichner: Andrei Bressan

Preis: 20,00 €

Seiten: 128

Advertisements

5 Gedanken zu “Birthright Band 1 Heimkehr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s