Giant Days Band 1 Auf sie mit Gebrüll!

4287_0

Die erste Zeit auf der Uni kann beängstigend sein. Man sieht viele neue Gesichter und muss sich an unendlich vielen neuen Kram gewöhnen. Da trifft es sich doch gut wenn man direkt bei den richtigen Leuten einzieht und sich daraus eine dicke Freundschaft entwickelt. Und genau das haben auch Susan, Esther und Daisy so erlebt. Sie kennen sich vielleicht noch nicht sehr lange und doch können sich die drei unterschiedlichen Personen immer aufeinander verlassen. Ob es nun um verflossene Liebschaften, die Entdeckung ihrer eigenen Sexualität oder auch schlimmere Dinge wie Cybermobbing geht, zusammen stehen die Damen alles durch und lösen alle ihre Alltagsprobleme mit viel Charme.

Ich muss gestehen, dass ich mich im Webcomic-Sektor viel zu wenig auskenne um da eine adäquate Empfehlung abzugeben. Der Autor der Geschichte, John Allison, ist in Großbritannien aber bereits bekannt für seine Webcomics und auch Giant Days ist ursprünglich als solcher gestartet. Doch schnell wurde das Potential der Reihe erkannt und sie bekam einen Print-Release. Und das ist auch wirklich eine gute Sache, denn der Comic kann sehr viel.

Das fängt bei den nachvollziehbaren Charakteren an, die alltägliches erleben und dadurch immer greifbar bleiben. Der Umgang mit den Problemen hat einfach unendlich viel Herz und bereits auf der ersten Seite sind einem die Charaktere ans Herz gewachsen und man möchte nicht so schnell wieder missen. Der erste Band von Giant Days könnte den Beginn von etwas großartigem bedeuten. Ich bin sehr gespannt auf mehr.

Und was sich über die Geschichte sagen lässt, das lässt sich auch nahtlos auf die optische Gestaltung des Bandes übertragen. Die Bilder sind vielleicht nicht die detailreichsten, doch strotzen nur so vor Charisma. Allein das Cover ist einfach wunderschön und wird wohl irgendwann als Poster eine Wand zieren (sollte es eins geben).

reumeiers letzte Worte

Ich sollte mich wirklich mal mehr im Webcomic-Bereich umsehen, denn dort sind scheinbar noch einige Perlen versteckt, die ich bisher noch nicht kannte. Auf Giant Days bin ich bei Kumpel El-Nerderino (längere Leser haben diesen Namen hier bestimmt schonmal gesehen) gestoßen und bin ihm wie so oft dankbar. Der Charme und das Herz dieses Comics sitzt am rechten Fleck. Giant Days behandelt reale Probleme von Figuren die sich auch real anfühlen und macht dies mit einer Leichtigkeit (trotz gelegentlicher schwerer Themen), die einfach gut tut. Der perfekte Comic also bei guter Laune und auch perfekt geeignet um aus einem Stimmungstief herauszukommen. Klare Kaufempfehlung und eine mehr als gelungene Abwechslung in meinem Comic-Alltag.

Zum Schluss wieder ein riesen Dankeschön an die Jungs und Mädels von Tokyopop und Popcom Comic, die mir diesen Band als Rezensionsmuster zugesendet haben.

Allgemeine Angaben

Verlag: Popcom

Autor: John Allison

Zeichner: Lissa Treiman, Whitney Cogar

Preis: 14,00 €

Seiten: 112 Seiten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s