Darkwing Duck Volume 1 Orange is the new purple

5617560-01

Bei der Eröffnung des neuen ausbruchsicheren Hochsicherheitsgefängnis schnappt die Falle von Fiesoduck zu. Er nimmt eine Schulklasse, zu der auch Kiki Erpel, die Adoptivtochter von Darkwing, geht als Geisel und hofft darauf, dass Darkwing Duck den Kindern zur Hilfe eilt. Darkwing Duck wäre natürlich nicht Darkwing Duck, wenn er einer solchen Gefahr nicht entgegeneilen würde und rennt mit vollem Anlauf in die Falle. Eingesperrt und ohne Ausweg aus dem Gefängnis muss er sich nun allen Verbrechern stellen, die er selbst dort hineingebracht hat. Und die sind auf Rache aus.

Er ist der Schrecken der die Nacht durchflattert und damit sollte bereits jedem klar sein von wem ich rede. Darkwing Duck erlebt endlich wieder neue Abenteuer und diese Abenteuer kamen in der aktuellen Folge der Sofa Samurais zur Sprache (bei der ich übrigens auch meinen Senf abgeben durfte und auch sonst sollte man die mal hören) und ich war sofort Feuer und Flamme. Da mir das deutsche Lustige Taschenbuch-Format aber so gar nicht zusagt, habe ich mir einen englischen Tradepaperback zugelegt. Ob der empfehlenswert ist? Das lest ihr jetzt hier! Zwo, eins Risiko!

Ach wem mach ich denn hier noch was vor. Wie könnte ich diesen Comic nicht weiterempfehlen? Der Humor stimmt, die Geschichte ist angenehm spannend und die Zeichnungen sehen einfach wunderschön aus. Wer, wie ich, mit dem Charakter aufgewachsen ist, der wird hier ebenfalls seinen Spaß damit haben und alle anderen sollten dem Charakter vielleicht ein wenig mehr Aufmerksamkeit schenken. Durch die Auslegung des Charakters als Satire des Comicgenres kommen einem die Handlungsstränge und die Antagonisten zwar bekannt vor, dadurch funktioniert der Satire-Effekt aber auch umso besser. Ich habe lange nicht mehr so bei einem Comic geschmunzelt wie hier und allein dafür war er mir das Geld schon wert.

reumeiers letzte Worte

Kindheitserinnerungen und nostalgische Gefühle verpackt in einen bunten, lustigen und verdammt unterhaltsamen Comic. Die Zeichnungen sind fantastisch und auch sonst stimmt hier einfach alles. Ich habe den Charakter nun schon viel zu lange in Vergessenheit geraten lassen und musste nun einfach zugreifen. Darkwing Duck war schon immer ein kleiner Teil von mit und diese neue Comic-Reihe werde ich auch auf jeden Fall weiterverfolgen. Einen kleinen Wermutstropfen hat das das ganze aber, da die Reihe auf deutsch eben im Lustigen Taschenbuchformat erscheint (zumindest habe ich bisher noch keinen Comic im Paperback-Format dazu entdeckt) und ich musste auf die englische Variante zurückgreifen. Durch die Unterschiede in der Übersetzung kann es da schon mal zu Verwirrungen kommen (Charaktere mit anderem Namen etc.) und der Comic erfordert deshalb eine kleine Einarbeitungszeit.

Advertisements

2 Gedanken zu “Darkwing Duck Volume 1 Orange is the new purple

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s