Supergirl Staffel 2 Folge 10 We can be Heroes

supergirl-season-2-poster

Mon-El hängt sich voll in das Training mit Supergirl und es scheint als wäre er bereit für einen richtigen Einsatz. Da scheint es sich doch gut zu treffen, dass mit Lifewire eine der gefährlichsten Gegnerinnen von Supergirl scheinbar aus dem Gefängnis ausbricht. Jedoch scheint sich Kara geirrt zu haben, denn Mon-El setzt das Leben von ihr über das Leben der Menschen die sie beschützen sollen. James versucht Kara sein Geheimnis mitzuteilen, jedoch wird es gelüftet bevor er es mitteilen kann und für Kara steht nun die Frage im Raum wem sie eigentlich noch vertrauen kann. M’Gann bricht im Gefängnis zusammen und hat Visionen von den weißen Marsianern, doch J’onn will ihr nicht helfen.

Supergirl macht diese Woche einige Fortschritte. Im Hintergrund wird endlich eine höhere Bedrohungslage aufgebaut, die Charaktere finden besser zusammen und werden noch dazu besser gezeichnet. Es gibt einen recht hohen „Drama“ Anteil in der Episode und auf dem Papier wirkt das wie etwas schlechtes. Das Überraschende ist jedoch das die Folge verdammt gut funktioniert und am Ende sogar eine der besten Episoden der Serie ist. Doch woran liegt das eigentlich?

Ähnlich wie auch in den ersten Staffeln von Flash findet die Serie langsam eine Balance zwischen „Drama“, Superhelden Action, Trash und Spannung. Und genau diese Balance beginnt zu wirken. Es gibt langsam genügend Figuren im Vordergrund um einen steten Wechsel der Protagonisten im Rampenlicht zu gewährleisten. Das gibt der Serie beziehungsweise den Figuren ein wenig Raum um auch Mal Ruhe zu bringen. Ich muss jetzt nur noch hoffen, dass die angeteaste Bedrohung nicht nur in der nächsten Folge stattfindet, sondern hier wirklich etwas größeres aufgebaut wird.

reumeiers letzte Worte

Ich bin immer wieder überrascht wie gut Supergirl am Ende funktioniert, auch wenn sich jede Folge auf dem Papier wie ein kleiner Fehlschlag liest. Ähnlich wie Legends of Tomorrow sorgt der etwas trashige Charme von Supergirl in regelmäßigen Abständen für gute Laune. Abschließend kann man sagen, dass auch Supergirl auf dem richtigen Weg ist und sich die Macher hoffentlich noch viel für die zweite Staffel aufgehoben haben.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s