The Flash Staffel 3 Folge 10 Borrowing Problems from the Future

cw-the-flash-season-3-poster

Savitar ist besiegt oder zumindest verschwunden, Julien ist von seinem Bann befreit und Caitlin hat ihre Killerfrost Persönlichkeit weitestgehend unter Kontrolle. Barry wohnt mit Iris zusammen und Wally macht sich als Kid Flash bereits einen Namen. Es scheint als würde alles langsam wieder normal laufen, doch Barry hat nicht vergessen was er bei seinem ungeplantem Trip in die Zukunft gesehen hat: Iris West wird sterben und zwar durch die Hand von Savitar. Die einzigen Anhaltspunkte die er von der Zukunft hat sind die Eindrücke die er bei seiner Reise erhalten hat. Die Frage ist die: Wie viel kann man von der Zukunft verändern ohne eine erneute Katastrophe auszulösen?

Die CW Serien melden sich endlich aus ihrer Winterpause zurück und ich muss gestehen, dass ich bei all dem Troubel um Paperback den Release der Serien tatsächlich etwas verpasst habe. Doch nun hole ich die ersten Folgen natürlich nach und den Anfang machen wir mit Flash.

Viel hat man sich von der ersten Hälfte der dritten Staffel Flash versprochen und auch wenn die Staffel bisher wirklich nicht schlecht war, konnte sie die hohen Erwartungen an sie bisher nicht ganz erfüllen. Nun wird ein neuer Handlungsbogen geöffnet und die Serie kann erneut beweisen wo ihr Platz im Arrow-Verse liegt.

Die Idee, mit dem Wissen um die Zukunft diese zu ändern ist vielleicht nicht neu, könnte aber erneut genutzt werden um unterhaltsame und seichte Superhelden Unterhaltung zu liefern . Der Einstieg macht seine Sache auch echt gut und auch wenn man bei manchen Entscheidungen (Joe nichts zu sagen z.B.) den Kopf schütteln muss, da sie allzu offensichtlich für künftige Konfliktsituationen aufgespart werden, macht die Folge ihren Job richtig. Als Auftakt der neuen Midseason ist es ihr Auftrag den Zuschauer wieder in die Serie einzuleiten und dabei die Handlungsfäden aufzugreifen und sie zu neuen Strängen zusammenzuweben. Das klappt zwar, man sollte jedoch keine Meisterleistung erwarten.

reumeiers letzte Worte

Irgendwie hätte ich mir ja mehr erhofft. Zwar liefert der Auftakt eine solide Flash Episode ab, aber irgend etwas fehlt. Klar der Antagonist der Folge ist sofort wieder vergessen und das Team besticht erneut durch eine wunderbare Chemie (einfach die Stärke der Serie). Story bedingt schwingt jedoch eine regelrechte Schwere mit, die die Serie momentan noch nicht perfekt verarbeiten kann. Ich bin gespannt was der neue Status Quo für die kommende Staffel bedeutet und werde natürlich am Ball bleiben. Eine gewisse Enttäuschung lässt sich jedoch nicht vermeiden.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s