Doctor Strange Band 2 Die letzten Tage der Magie Teil 1

doctorstrange2_softcover_144

In den verschiedensten Dimensionen verschwindet die Magie und die obersten Magier der Dimensionen sterben. Die Empirikul führen einen interdimensionalen Feldzug gegen die Magie selbst und ihr aktuelles Ziel ist die Erde. Selbst Doctor Strange ist der Armee der Empirikul nicht gewachsen und die Magier der Erde fallen einer nach dem Anderen. Die Angriffe der Empirikul erschüttern die Erde und die Magie verschwindet. Zwar sammeln sich die mächtigsten Magier der Welt, wie Doctor Voodoo, Magik oder Mahatma Doom, um Strange, doch sie scheinen den Empirikul hoffnungslos unterlegen. Es scheint als wären die letzten Tage der Magie angekommen.

Nachdem im ersten Band die Welt von Doctor Strange neuen und alten Lesern wieder näher gebracht wurde und Strange im neuen Marvel Universum Fuß gefasst hat, rollt nun schon das erste magische Event über uns her. Und das dabei so ein Brett auf uns wartet hätte ich nicht gedacht.

Die Geschichte schafft es spannend erzählt zu sein, neues zu bieten und im gleichen Atemzug neuen Lesern die Geschehnisse und die Charaktere zu erklären. Und genau durch diese Erklärungen spüren wir ab der ersten Seite, dass die Gefahr greifbar ist und die Empirikul, auch wenn sie vielleicht nicht zu den tiefgründigsten Antagonisten der Welt gehören, eine ernsthafte und auch verdammt große Bedrohung für das Universum sind. Der Aspekt Technologie/Wissenschaft gegen die Magie wird wunderbar im Verlauf der Geschichte herausgearbeitet (auch wenn ich nicht verstehe warum man da nicht die Wissenschaftler des Marvel Universums zu Hilfe ruft) und alles in allem ist der erste Akt des Events mehr als gelungen.

Die optische Arbeit bei der Reihe ist weiterhin einfach eine Wucht. Die Charaktere, die Designs und die Hintergründe sehen wundervoll aus und auch wenn das Cover in dieser Ausgabe leider nicht das schönste ist, ist der Gesamteindruck mehr als positiv. Besonders die Umsetzung der verschiedensten Arten der Magie ist sehr gut gelungen. Allein aus optischer Sicht ist die Reihe also einen Kauf wert.

reumeiers letzte Worte

Großartige Optik, eine spannende Geschichte und eine für Neueinsteiger angenehme Erzählstruktur. Marvel hat mit dieser Reihe gerade in Hinsicht auf den Doctor Strange Kinofilm alles richtig gemacht und sollten neue Leser vom Film angelockt worden sein, werden diese zwar nicht überfordert, sie bekommen aber dennoch eine extrem gute und spannende Comic Reihe präsentiert. Ganz klare Kaufempfehlung.

Allgemeine Angaben

Verlag: Panini Comics

Autor: Jason Aaron, Gerry Duggan, James Robinson

Zeichner: Chris Bachalo, Mike Perkins

Preis: 12,99 €

Seiten: 108

Us-Hefte: Dr. Strange 6-7, The Last Days of Magic 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s