The Flash Staffel 3 Folge 4 The New Rogues

cw-the-flash-season-3-poster

Ein alter „Freund“ von Captain Cold, der bei der Explosion des Teilchenbeschleunigers in einen Spiegel „gebannt“ wurde ist zurück und ist auf der Suche nach Rache. Da Snart momentan nicht da ist (Legends of Tomorrow), will der Mirror Master das Verbrechen in der Stadt an sich reißen und befreit als erstes eine alte Verbündete. Barry trainiert weiterhin Jesse, damit sie als neuer Speedster Erde-2 beschützen kann. Um den Weggang von Wells, der mit seiner Tochter zurück zur Erde-2 will, zu kompensieren, versuchen er, Cisco und Caitlin, einen Ersatz im Multiversum zu finden. Die Tatsache, dass Barry und Iris zueinander gefunden haben, bereitet Joe Kopfschmerzen.

Wo fange ich bei dieser Episode am Besten an? Der Antagonist war optisch wunderbar eingesetzt, wurde aber echt schnell in den Hintergrund degradiert und war im Prinzip nur für die Action zuständig. Die eigentliche Geschichte wurde mit den Charakteren erzählt und ihnen wird etwas mehr Raum gegeben, damit sie sich weiterentwickeln können. Schade, dass die Macher nicht den Mut haben, einfach mal eine Flash Folge ohne einen Villain of the Week zu machen und eine Folge bieten, die sich nur mit den Figuren auseinander setzt. Dann könnte man in den kommenden Episoden den Antagonisten auch mehr Raum geben. Die Folge fühlte sich an wie eine Filler Episode und wurde durch einen merkwürdigen Subplot mit dem, ich nenne es mal „Harry-Casting“, an vielen Stellen einfach nur merkwürdig. Aber das ist für eine Serie wie Flash, die mit Zeitreise Paradoxen und Multiversen daherkommt auch nicht unbedingt das schlechteste.

Eins muss man der Serie lassen, auch wenn sie mal eine schlechtere Episode liefert: Die Chemie zwischen den Charakteren stimmt einfach. Es ist einfach witzig mit anzusehen, wenn Cisco und Wells eine Wells „Zweitbesetzung“ suchen, auch wenn es als Story nicht wirklich funktioniert. Das Liebesleben der Charaktere steht auch wieder einmal etwas mehr im Vordergrund, doch das stört in dieser Episode nicht weiter. Barry und Iris sind momentan fest zusammen und das ist auch gut so und führt zu einigen charmanten Szenen und leichten awkward Momenten.

reumeiers letzte Worte

Die Folge fühlte sich wie einer Filler Folge an und bot im Prinzip nichts, was die Haupthandlung der Staffel weitergeführt hat. Die Folge schlitterte aber noch am Totalversagen vorbei, was vor allem an der tollen Chemie unter den Charakteren lag. Eine Folge, die sich nur den Charakteren widmet und etwas Ruhe in die Serie bringt würde der Serie definitiv mal gut tun. Das Foreshadowing auf Caitlin und Wally macht aber wieder Lust auf mehr und ich hoffe die Serie widmet sich in der nächsten Episode wieder der Haupthandlung. Es wird auch spannend zu sehen sein, wie sich der „neue“ Wells schlägt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s