Ringside Volume 1 Kayfabe

ringside_vol01-1

Willkommen in der Welt des Wrestlings. Alles ist Glitzer, Glamour und Show, doch hinter den Kulissen hat jeder einen Traum. Wie weit ist man bereit für seinen Traum zu gehen? Ringside begleitet einen alternden Wrestler, der es sich mit der Produktionsfirma verscherzt hat, einen angehenden Wrestler, dessen Ziel es ist sich einen Namen zu machen und einem angehenden Produzenten, der lernen muss, wo sein Platz in der Firma ist. Jeder hat ein Geheimnis und Motive für seine Handlungen und jeder ist bereit für diese Motivationen alles zu geben. Die wahre Gewalt liegt außerhalb vom Ring.

Der Zeichenstil macht den Comic zu etwas noch besonderem. Wie schon beim Cover (das verdammt gut aussieht!) ist der Zeichenstil sehr reduziert. Die Charaktere sind aber schön designed und der Look des Comics ist atemberaubend. Die warmen Farben in Kombination mit den dicken Outlines erschaffen eine schöne Atmosphäre. Normalerweise handele ich die Darstellung am Ende vor dem Schlusswort ab, doch hier mache ich dieses Mal eine Ausnahme. Denn aufgrund der reduzierten Darstellung und den vielen Protagonisten, ist es schwer einen Überblick zu behalten und wenn dann noch ein Blick in die Vergangenheit folgt, fängt man am Besten wieder von vorne an zu lesen und merkt danach: Wow das ist verdammt gut und verdammt spannend!

Die Geschichte um die verschiedenen Figuren ist packend geschrieben und wenn man mal den Überblick gewonnen hat legt man den Comic auch nicht mehr zur Seite. Bei Image Comics finde ich immer ein Thema, dass noch nicht ausgelutscht ist und mit etwas gibt, was ich so noch nicht in meiner Sammlung hatte. Ringside ist ein ähnlicher Fall und einen Wrestling Comic zu schreiben ohne einen wirklichen Kampf zu zeigen hat schon was.

reumeiers letzte Worte

Eigentlich interessiere ich mich null für Wrestling. Es ist mir irgendwie zu glatt und langweilig, doch wenn man sich vor Augen hält, das die dargestellten Figuren echte Menschen mit echten Problemen sind und die im Prinzip auch nur ums Überleben kämpfen, wird es spannender. Und genau diese Prämisse macht Ringside lesenswert. Hier geht es eigentlich nicht ums Wrestling, denn es wird kein Wrestling Match dargestellt, es geht um die Figuren hinter dem Ring und das macht den Comic besonders, vor allem wenn man noch die starke Optik hinzunimmt. Doch die starke Optik ist auch zeitgleich das größte Problem des Comics, denn sie ist wirklich unübersichtlich und ich musste eigentlich den Comic zwei Mal lesen um ihn voll zu verstehen und das passiert sonst eigentlich nie. Doch die erzählte Geschichte ist so spannend und der Ansatz so originell, dass es sich einfach gelohnt hat.

Allgemeine Angaben

Verlag:       Image Comics

Autor:       Joe Keatinge

Zeichner: Nick Barber, Simon Gough

Preis:         8,81 € (Amazon)

Us-Hefte: Ringside  1-5

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s