Huck Volume 1 All-American

huck_vol1-1

Huck ist ein wenig langsam und arbeitet als Tankstellen Aushilfe in einem kleinen Kaff in Amerika. Ihm ist eigentlich nur eine Sache wichtig: er will Menschen helfen. Sein Ziel ist es jeden Tag mindestens eine gute Tat zu vollbringen. Er bringt für andere den Müll raus, übernimmt Schichten für Kollegen oder rettet Katzen von einem Baum. Doch eigentlich kann er mehr, denn er hat besondere Kräfte. Erst ist übermenschlich schnell, stark und kann eigentlich alles finden, er brauch dafür nur einen Namen und ein Bild von dem was er finden soll. Im Dorf in dem er lebt weiß eigentlich jeder davon, denn er wurde als Baby mit einem Zettel in der Wiege „Please love him“ abgegeben und aufgezogen. Als jemand mit der Story an die Öffentlichkeit geht, kommen nicht nur mehr Menschen auf ihn zu damit er ihnen hilft sondern auch mehr Menschen die aus ihm ihren Vorteil ziehen wollen. Er steht in der Öffentlichkeit und das zieht eben auch Menschen an die ihn eigentlich nicht finden sollten, denn er wurde nicht ohne Grund von seiner Mutter abgegeben.

Huck hat es geschafft mir, ab der ersten Seite, ein wohliges Gefühl zu geben. Ich mag solche Geschichten einfach sehr gerne und Huck dabei zu beobachten, wie er ohne auf einen eigenen Vorteil bedacht zu sein, Gutes tut löste sofort gute Laune in mir aus. Ich habe den Comic fast komplett grinsend durchgelesen (die Geschichte hat auch ihre düstere Punkte zu denen ich aber kein Wort verlieren werde) und legte den Comic am Ende glücklich zur Seite.

Irgendwie ist Huck ein Comic über einen Superhelden, doch die Kräfte stehen für mich eigentlich nicht im Vordergrund. Es ist ein Feel-Good-Comic, über einen Mann der uns zeigt, was eine einzige gute Tat am Tag schon bewirken kann. Wer kann es von sich schon behaupten, dass man jeden Tag etwas gutes tut?

Aber auch die Geschichte, die im Comic erzählt wird ist einfach wunderbar geschrieben, garniert mit einer Wendung die ich absolut nicht vorhergesehen hatte und vor allem spannend bis zum Schluss. Ich werde jetzt keine großen Details zur Geschichte abliefern um euch den Spaß nicht weg zu spoilern, gebe aber immerhin leichte Richtungen an. Wo kommt Huck her? Wer hat ihn warum als Baby weggegeben? Fragen die der Comic beantwortet.

Die Darstellung des Comics ist nicht weniger fantastisch als die Geschichte. Die Bilder sehen großartig aus. Der Zeichenstil ist angenehm weich und hell und unterstützt den Feel-Good Aspekt des Comics. Gerade Huck ist großartig dargestellt und wächst einem mit seinem kleinen Lächeln ab dem ersten Panel ans Herz.

reumeiers letzte Worte

Es wird einfach immer klarer, dass ich Image Comics liebe. Bisher war jeder Comic, den ich von dort gelesen habe (oft auch durch die Empfehlung von Kumpel El-Nerderino), einfach ein Hit. Huck macht da keine Ausnahme und hat mich wirklich nachhaltig begeistert. Es werden irgendwann in Zukunft warscheinlich noch zwei weitere Volumes folgen, die ich mir dann auch zulegen muss und die Filmrechte wurden auch schon aufgekauft. Ich bin also scheinbar nicht der Einzige der begeistert ist, nur entdecke ich solche Goldstücke leider immer etwas spät. Huck kann ich auf jeden Fall von ganzem Herzen empfehlen. Lest es und ihr werdet gute Laune bekommen.

Ich werde mich in den nächsten Wochen auf jeden Fall weiter durch die Image Comics Archive lesen und was ich dabei so alles entdecke lest ihr natürlich hier bei mir.

Allgemeine Angaben

Verlag:       Image Comics

Autor:       Mark Millar

Zeichner: Rafael Albuquerque

Preis:         16,99 € (Amazon)

Us-Hefte: Huck  1-6

Advertisements

Ein Gedanke zu “Huck Volume 1 All-American

  1. Pingback: Meine Top Cover 2016 / ComFed – Projekt Nr. 2 – Woche 1! – reumeiers dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s