Iron Man Heft 3

ironman3_heft_106

Das Finale der ersten Iron Man Story ist hier. Iron Man, Doctor Doom und auch Doctor Strange kämpfen bis zum Ende gegen Madame Masque und deren unnatürlich starke magische Energie. Dabei wird nicht nur das Leben einer gewissen Mary Jane Watson erschüttert.

Die neue Story beginnt mit einem geschlagenen Tony Stark und erzählt eine Geschichte aus Tony`s Vergangenheit in Cambridge, wo er eine gewisse Cassandra Gillespie kennen lernt. Ihre Wege kreuzen sich recht schnell mit einer gewissen Organisation namens Hydra.

Das Ende der ersten Geschichte überzeugt und rundet den guten Eindruck bisher ab. Iron Man macht Spaß und das Finale ist actionreich und amüsant zu lesen. Durch die Fülle der Charaktere (Doom, Strange, Watson), werden die Brotkrumen für neue Geschichten bereits gelegt. Ich freue mich nach dem Ende auf jeden Fall auf die weiteren Hefte, die aber in Deutschland erst einmal auf sich warten lassen.

Die Heftserien im neuen Marvel Universum schwächeln ja leider etwas. Die Avengers kommen langsam ins Rollen, die erste Story von Spider-Man war leider Mist und Deadpool sagt mir bisher auch noch nicht wirklich zu. Die Ausnahme war da bisher Iron Man und die Us-Serie Invincible Iron Man. In diesem Heft hier wechselt die Iron Man Heftserie aber vorerst zu International Iron Man und meine Sorge war, dass diese das Niveau nicht einhält. Der Auftakt hat mich aber zum Glück erst einmal beruhigt.

Die Geschichte in der Rückblende ist wunderbar geschrieben und der Charakter Tony Stark wird von einer neuen Seite gezeigt, dem jungen Studenten, der eine Frau anmachen möchte. Das wird charmant beschrieben und die Geschichte nimmt schnell an Fahrt auf und endet mit einem fiesen Cliffhanger in der Gegenwart. Da werde ich gerne weiter am Ball bleiben.

Das Highlight der Ausgabe ist aber der Zeichenstil von International Iron Man. Wo Invincible Iron Man noch solide Super Helden Kost, mit zugegeben starken Designs, geliefert hat, ist der Look von International Iron Man ein ganz anderer. Die Atmosphäre erinnert sehr an das Noir Genre und das mag ich sehr gerne. Für Abwechslung im Iron Man Heft Alltag ist also erst einmal gesorgt.

reumeiers letzte Worte

Iron Man bleibt auch weiterhin die stärkste Heftserie im neuen Marvel Universum. Die letzte Storyline ist gut zu einem Ende gebracht worden und die nächste fängt vielversprechend an. Ich hoffe dies bleibt auf dem Niveau und kann eigentlich jedem empfehlen mal in die Hefte reinzuschnuppern.

Allgemeine Angaben

Verlag: Panini Comics

Autor: Brian M. Bendis

Zeichner: David Marquez, Alex Maleev

Preis: 4,99 €

Seiten: 60

Us-Hefte: Invincible Iron Man 5, International Iron Man 1

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s