„One of my favourites“ – ComFed-Projekt #1

Und hier haben wir dann auch schon das erste größere Projekt unserer ComFed. Wer nicht weiß was sich dahinter verbirgt sollte mal kurz hier hineinschauen. Der Plan ist jeder von uns nimmt sich einen Charakter vor und beschreibt diesen, lässt die Lösung am Ende aber offen und das soll zum Raten anregen. Die Lösung zu dem Ganzen gibt es dann am nächsten Tag auf der Seite/oder dem Channel des jeweiligen nächsten ComFed Mitglieds. Dieser beschreibt dann einen neuen Charakter und so weiter und so fort Die Wahl des Charakters ist natürlich komplett frei und beschränkt sich weder auf einen bestimmten Verlag, noch auf ein bestimmtes Genre.

Aber wie schon gesagt kommt jetzt erst einmal die Auflösung des Beitrags (Link) von Captain Comix. Er hat auf charmante Art und Weise Amadeus Cho beschrieben, der im aktuellen Marvel Universum zum Hulk geworden ist und dessen neue Serie gerade bei Panini gestartet ist. Cho hat jedoch auch schon vorher die ein oder andere Rolle gespielt.

hulk1_softcover_804

Und damit geht es jetzt erst einmal mit meinem Charakter los.

Eigentlich bin ich mir noch gar nicht sicher wie das jetzt abläuft. Ich habe etwas Angst es etwas zu leicht zu gestalten, doch wenn keiner am Ende drauf kommt ist es ja auch langweilig. Wie dem auch sei mein Charakter, beziehungsweise besser gesagt meine Charakterin passt genau in mein Lesemuster.

Ich mag Superhelden, ich mag Teenager Stories, Coming of Age Kram und wenn man dazu noch etwas aus einem fremden Kulturkreis hinzugibt kann eigentlich nur was cooles dabei rauskommen. Die Charakterin ist das beste was bei dem Verlag, bei dem sie erscheint, seit langem passiert ist und hat sich seit Band 1 in mein Herz gekämpft.

Der Humor in der Serie passt perfekt und auch die junge Dame an sich ist wunderbar geschrieben. Sie kommt aus einem anderen religiösen Umfeld und entdeckt ihre Superkräfte nach einem Event, dass bei vielen Menschen eine Verwandlung ausgelöst hat und auch in den aktuellen Heftserien des Verlags eine große, eigentlich sogar die größte Rolle spielt.

Sie ist ein riesen Fan einer gewissen Heldentruppe und lässt auch manchmal das Fangirl raushängen, was in den ersten Team-Up Geschichten für witzige Situationen sorgt und auch in aktuellen Heften immer noch nicht ganz überstanden ist, obwohl sie sogar Teil der Gruppe wurde.

Sie hat den ehemaligen Namen einer anderen etablierten Heldin aus dem Universum übernommen und ist auch von dieser Heldin ein riesen Fan. Sie verbringt sogar ihre vermeintlichen letzten Stunden mit dieser Heldin. Unter Fans hat dies natürlich für einen wütenden Ansturm  gesorgt. Eine junge Dame mit einer anderen Religion und ethnischen Herkunft ist für viele Fans leider immer noch ein Tabu. Kritiker lieben die Serie jedoch und so wurde sie 2015 mit dem Hugo Award ausgezeichnet und für den Eisner Award nominiert.

reumeiers letzte Worte

Also der Charakter hat einen kleinen Eklat ausgelöst indem ein alter Name genutzt wurde, kommt aus einem anderen Kulturkreis, ist relativ neu und mischt seit neustem unter den „Bigplayern“ des Marvel Universums mit. Kommt ihr drauf? Wie dem auch sei, die Auflösung zu meinem Charakter folgt dann Morgen auf dem Youtube Kanal von Team Comicfan86. Wie gefällt euch eine solche Zusammenarbeit? Ich hoffe gut, denn in Zukunft planen wir auf jeden Fall mehr davon. Mir hat das echt Spaß gemacht und ich freue mich auf das, was noch kommen wird.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “„One of my favourites“ – ComFed-Projekt #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s