Die Unfassbaren 2 Now you see me Filmkritik

050453

Es ist jetzt ein Jahr her seitdem die vier Reiter alle ausgetrickst haben und entkommen sind. Die Zuschauer hatten sie mit ihrem Robin Hood auftreten in der Tasche und das FBI verfolgt sie auch weiterhin, gut das sie mit Dylan Rhodes noch einen Mann dort haben. Jetzt soll es erneut auf die große Bühne gehen und die Gruppe hat sich als Comeback die Releaseshow einer Technik ausgesucht, die Privatsphäre absolut unmöglich macht und jeden Computer auf der Welt ausspionieren wird. Doch sie werden reingelegt. Walter Mabry entführt sie und möchte die Magier für seine eigenen Zwecke einsetzten. Er scheint ihnen immer einen Schritt voraus und übermächtig. Mabry ist der Sohn von Arthur Tressler, der im ersten Teil eine Menge Geld aufgrund der Reiter verloren hat und die beiden sind nun auf Rache aus. Nun müssen die Magier ihr gesamtes Können aufbieten, um Mabrys perfiden Plan aufzudecken und gleichzeitig auch dem FBI zu entkommen, das immer noch hinter den Zauberern her ist.

Ich mochte den ersten Teil sehr gerne. Die Kombination aus den Tricks und den „Heists“ war erfrischend und kombiniert mit dem wunderbaren Cast, der vor allem mit seiner Spielfreude glänzte, kam ein toller und überraschender Film dabei heraus. Leider übernimmt der zweite Teil nicht alle Qualitäten des Erstlings.

Die Darsteller des ersten Teiles sind immer noch wunderbar (Mark Ruffalo eher nicht aber dazu später mehr) und der Neuzugang Lizzy Caplan als Lula überzeugt. Michael Cain bekommt als toller Antagonist sogar noch Daniel Radcliffe als Sohn zur Unterstützung und auch er macht seine Sache toll. Ruffalo hat leider, bedingt durch seine Demaskierung, etwas an seiner Ausstrahlung eingebüßt und wirkt irgendwie leicht gelangweilt.

Die großen Tricks sind im zweiten Teil leider fast nicht vorhanden. Klar im Finale wird noch einmal groß aufgefahren, doch im Vergleich wirkt der Film vorhersehbar. Man sieht teilweise was, wann vorbereitet wird und das ist schade.Dem Film fehlt es vor allem am Überraschungseffekt des ersten Teiles.

Der Look des Films ist wunderbar. Alles sieht gut aus, die Computereffekte hinken aber leider etwas. Gerade bei den Kartentricks sieht man das viel getrickst wurde (hihi), was etwas schade ist da so etwas Magie verloren geht.

reumeiers letzte Worte

Ja der Film hat seine Probleme und erreicht nicht die Qualitäten des ersten Teils. Doch ist Die Unfassbaren 2 jetzt schlecht oder nicht? Das kann man so definitiv nicht sagen. Ich hatte immer noch sehr viel Spaß mit dem zweiten Teil. Aber das übliche Problem einer Fortsetzung besteht wieder und ist nur eine Frage. War die wirklich notwendig? Und bei dem Ende ist ja auch klar es wird noch eine weitere Fortsetzung geben und ich hoffe diese wird eher wie der Erstling.

Advertisements

4 Gedanken zu “Die Unfassbaren 2 Now you see me Filmkritik

  1. Ich selbst war ja ziemlich zufrieden mit dem Film. Er kommt zwar definitiv nicht an den ersten Teil ran und ich hatte auf jeden Fall meine Probleme mit einigen Charakteren. Besonders mit der neuen Doppelrolle. Trotzdem war ich am Ende gut unterhalten.
    Das Finale war auch wirklich pompös und konnte mit vielen Dingen begeistern. Auch das Eindringen bei dem Technikgiganten war ziemlich toll inszeniert, auch wenn am Ende alles schief ging.
    Trotzdem hätte auch ich mir mehr Magie gewünscht und gerade der „Kartentrick“ in der Mitte des Films war so überzogen, dass mir die Szene am Ende nur noch unangenehm war.

    Alles in allem aber ruhig anschauen. Werde morgen vielleicht ein zweites Mal rein gehen. Ist ja schon etwas her, dass ich den in der Sneak gesehen habe 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Kritik: Die Unfassbaren 2 – filmexe

  3. Dass Mark Ruffalo unterfordert wirkte, kann ich nicht teilen. Ich fand es nur überraschend, dass er immer noch beim FBI arbeitet und seine Romanze zur französischen Interpol-Agentin Alma Dray gar nicht mehr thematisiert wird. Auch das Ende ist natürlich etwas kitschig. Dass beste Freunde jahrelang Todfeinde „gespielt“ haben, war nicht ganz nachvollziehbar.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s