Deadpool Heft 2

deadpool2_heft_962

Wade Wilson ist ein Star, ein Avenger und hat seine eigene Söldner Truppe, die als Deadpool verkleidet, Aufträge erfüllen. Doch irgend ein Deadpool, nimmt ebenso Aufträge an, verlangt dafür aber keine Bezahlung. Dieser Deadpool will dem Original irgendwie ans Leder und versucht Wade eine Falle zu stellen. Er Inszeniert einen Mord und lässt Wade wie den Schuldigen aussehen, doch Wade hat Freunde bei der Polizei. Mit ihnen bereitet er eine Falle für den Doppelgänger vor, doch wer steckt dahinter?

Nach dem, zugegeben etwas holprigen, Start in der letzten Ausgabe, meldet sich Deadpool mit einem deutlich besseren zweiten Heft zurück. Warum das so ist? Die Geschichte um die Söldnertruppe und den Trittbrettfahrer kommt in Fahrt, der mutmaßliche Antagonist wird enthüllt und Captain America (der jetzt ein alter Mann ist) hat einen super sympatischen Gastauftritt.

Die Geschichte um den Trittbrettfahrer wird spannend, doch die Geschichten die um diese Geschichte herumlaufen machen den Band noch sympatischer. Die Frau von Deadpool, macht sich zum Beispiel auf die Suche nach ihrem Mann, findet dabei aber immer nur Doppelgänger. Wo im ersten Heft die Übersicht noch schwer fiel, hatte ich auch hier zu Beginn die gleiche Sorge, doch nach kurzer Zeit werden die Deadpool Kostüme (außer vom Original natürlich) mit anderen Versionen ausgetauscht. Das erleichtert das Lesen und die Übersicht doch ungemein.

Der Humor der Ausgabe ist ebenso besser gelungen, wie noch in der ersten. Sei es Deadpool der angeschossen wird, weil er seinen Untergebenen befiehlt jeden Deadpool im roten Kostüm zu erschießen, oder Captain America der einem gewissen Deadpool den Finger bricht, da dieser seine Nase anstupsen will. Klar das ist kein Edelhumor, für einen Schmunzler meinerseits reicht es aber.

Die Zeichnungen sind auch gelungen und unterstützen den lockeren Ton der Serie perfekt. Die Übersicht ist besser und die Action und die Charaktere sind schön designed.

reumeiers dies und das

Auch Deadpool hatte es in der Vergangenheit nicht leicht bei mir. Viele seiner Geschichten sind zu plump und irgendwie langweilig. Klar der Humor hat was, aber irgendwann brauche ich Abwechslung. Die neue Deadpool Serie scheint (noch) einen guten Weg zu gehen und mir eine frische Version zu liefern. Die Schwächen der ersten Ausgabe wurden über Bord geworfen und das zweite Heft steht stärker da. Hoffentlich bleibt die Qualität so.

Allgemeine Angaben

Verlag:       Panini Comics

Autor:        Gerry Duggan

Zeichner: Mike Hawthorne, Gerardo Sandoval, Iban Coello

Preis:          4,99 €

Seiten:       60

Us-Hefte: Deadpool 3-4

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s