„Wer wär‘ ich dann?“ #BatmanWoche Gastbeitrag KOMICX

Und auch ComFed Kumpel KomicX hat sich nicht Lumpen lassen und einen kleinen Beitrag zu meiner BatmanWoche abgeliefert. Eigentlich schreibt dieser gar nicht, sondern betreibt seinen eigenen Channel, wo er euch stetig neues über die Welt der Comics berichtet und sogar schon einmal den Blitz zu Gast hatte. Und weiter geht es dann jetzt auch mit seinem Artikel.

Wenn ich nicht wär`, wer ich wär,` wer wär `ich dann? BATMAN!

Naja, nicht wirklich…in Anbetracht der Tatsache dass seine Spielzeuge (und davon hat er bekanntermaßen unfassbar viele) so über den Daumen gepeilt ca 682 Millionen kosten würden (also in der Rechnung ist auch Alfred, die Bathöhle, alle Fahrzeuge, einfach alles enthalten). Ich muss zu dieser Rechnung allerdings noch erwähnen, dass damit nur die volle Grundausstattung mit inbegriffen ist…also fahrt vorsichtig mit dem Batmobil und werft nicht so mit den Batarangs um euch. Die Teile kosten 300 Dollar das Stück, also gemach bei der Verbrecherjagd!

Abgesehen von den horrenden Summen die dieses geheime Vigilantentum verschlingen, und abseits der Frage was man sonst alles mit dem Geld hätte machen können, ist wohl ein weiterer wesentlicher Faktor das Training!

Nicht umsonst gilt Batman als der gefährlichste Mann der Welt. Neal Adams sagte einst über den dunklen Ritter, dass er alle Olympischen Spiele gewinnen würde, egal in welcher Disziplin.

Im Prinzip ist es ganz einfach, ich gehe zum Militär und gehöre einer Super Spezialeinheit an, nachts studiere ich für meine beiden Hauptfächer in Kriminologie (Grundvorraussetzung: 1. Staatsexamen in Rechtswissenschaft) und Psychologie…ach ja und mein Nebenfach Chemie. Am Wochenende gehe ich meiner Leidenschaft nach: Detektiv- Fortbildungen, schließlich will ich ja auch Privatdetektiv sein.

Schlaf ist ohnehin überbewertet.

So, jetzt brauche ich noch ein wenig Praxiserfahrung und gehe in den Polizeidienst. Danach ziehe ich noch durch die Welt um geheime Kampftechniken zu erlernen und mich in Armut und Ungerechtigkeit zu suhlen um meinen Hass zu schüren.

Dann kehre ich in meine Heimat zurück und muss mich erst einmal mit meiner Stadt vertraut machen. Fluchtwege einplanen, Abkürzungen ausmachen…sowas wie Google Maps werden.

In alldem liegt allerdings auch eine der schwersten Herausforderungen: Stillschweigen.

Ich habe jetzt ca 25 Jahre…nein, ich bin Batman 10…naja, 12 Jahre damit verbracht mich meisterlich auszubilden und brauche jetzt dringend eine echt gute Tarnung.

Nicht dass jeder merkt das Batman ebenso ein Meister wie ich, in all meinen Fachgebieten ist. Ich bin jetzt ca 28 Jahre alt und kann loslegen. Juhu, endlich darf ich ein Cape tragen!

Allerdings ist nicht davon auszugehen dass ich eine lange Karriere vor mir habe, bei all den Schlägen gegen den Kopf.

Wenn man bedenkt, dass die Karriere eines NFL Running Backs 3 Jahre andauert (Laut NFL Statistik) und viele der NFL Spieler in Folge der Gehirnerschütterungen sterben, sieht das nicht so gut für mich aus.

Postiv ist allerdings, dass meine Muskelmasse (ca 20 Kilo nach 10 Jahren wenn man davon ausgeht dass ich mit 25 Jahren ca 90kg bei 189cm wog) zunehmen kann und sich meine Knochen verdichten.

Wahrscheinlich würde ich aber sowieso hinter dem Steuer des Batmobils einpennen, aus reiner Übermüdung…ja, wenn denn nicht noch mein selbstgerechter Wahn wäre.

Batman handelt mit absoluter Selbstüberzeugung vollkommen befreit von jeglichem Zweifel. Im Prinzip nimmt er einfach immer an, dass er Recht hat.

Deswegen ist er auch so ein Arsch!

Gesetze beschließt er, wenn er entschieden hat, dass du schuldig bist, seine Latexmaske übergezogen hat und die Scheiße aus dir rausprügelt.

Sowieso hält er nicht allzu viel von dem korruptem, unfähigen Pöbel der die Rechtsinstanz seiner Stadt verkörpert.

Abgesehen von Gordon natürlich, einer aus der Masse. Den er als würdig empfand und auswählte.

Und so sitzt er also da oben in seinem Herrenhaus über der Stadt auf die er einsam und düster brodelnd hinabschaut. Stets in der Hoffnung auf eine erneute Schwächebekundung in Form des Batsignals.

Der Clou ist ja, dass auch sein Alter Ego, also seine geheime Identität, Bruce Wayne, einer alten Dynastie entspringt und er der gönnerhafte Hauptarbeitgeber sowie Besitzer der halben Stadt ist.

Batman – der erste und letzte Aristokrat der USA und Über-Olympionik-Supersoldat-Kampkunstmeister-Genie-Model-Billionär.

Also wenn ich es mir so recht überlege bin ich ganz froh ich zu sein.

Greetz, euer KOMICX

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Wer wär‘ ich dann?“ #BatmanWoche Gastbeitrag KOMICX

  1. Pingback: Übersicht über die #BatmanWoche – reumeiers dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s