„5 Gründe: Warum man Batman lieben muss“ #BatmanWoche Gastbeitrag: VincisBlog

P8250012

Es ist Wochenende und die #BatmanWoche neigt sich ihrem Ende zu, was aber nicht bedeutet, dass weniger Content kommt. Der erste Gastbeitrag für heute kommt von VincisBlog, der uns 5 gute Gründe nennt warum man Batman eigentlich lieben muss. Sein Blog ist natürlich auch den ein oder anderen Blick wert und ihr findet ihn hier.

5 Gründe: Warum man Batman lieben muss

Ob man nun Comics kennt, liest oder liebt, jeder kennt Batman. Es gibt TV Serien, Filme, Actionfiguren, Bücher und natürlich Comics. Aber warum fasziniert Batman so stark? Was macht ihn so besonders? So anders?

Wie auf meinem eigenen Blog kommen hier meine 5 Gründe für „Warum man Batman lieben muss!“

  1. Grund: Detektivarbeit

Viele Kinder – aber auch Erwachsene – lieben es, Rätsel zu lösen. Das muss nicht immer ein Rätselheft sein, es können auch Thriller, Krimis oder eben Comics sein. Batman Geschichten nehmen den Leser auf eine Rätselreise mit, die er manchmal lösen kann, aber manchmal nur der beste Detektiv der Welt lösen kann.

  1. Grund: Seiner Zeit voraus

Was heute Futurisch wirkt und viele zu „früher-war-alles-besser“-Aussagen bringt, war für Batman immer die erste Wahl. Batman hatte immer die neusten Waffen und Gimmicks. Wenn man heute alte Batman Comics liest, merkt man gar nicht, wie Zukunftsorientiert die Autoren damals bereits waren. So ist auch heute Batman ein Blick in die Zukunft.

  1. Grund: keine Superkräfte

Flash ist superschnell, Superman ist extrem Stark, Hulk kann unglaubliche Kräfte freisetzten. Die meisten Superhelden haben ihre Superkraft seit der Geburt oder durch einen schrecklichen Unfall erhalten. Batman ist hier komplett anders. Er hat alles, könnte sich auf eine Jacht zurückziehen und sein Leben genießen. Aber er opfert sich für die Menschen in Gotham City. Sein hartes Training plus seine Technik verhelfen ihm Kampf um ein besseres Leben für die Bevölkerung zu erreichen.

  1. Grund: Schurken mit Charakter

Nicht jeder Superheld hat so viele, so vielschichtige Schurken wie Batman. Bekannt sind sehr viele, einige haben sogar eine eigne Serie oder Filme bekommen, von Comics ganz zu Schweigen. Joker ist kaum zu durchschauen, The Riddler spricht nur in Rätseln, Two-Face hat zwei grundverschiedene Seiten, Catwoman weiß gar nicht auf welcher Seite sie stehen soll und Bane ist so stark, das er sogar Bruce das Rückgrat brechen konnte.

  1. Grund: Ehrenkodex

Auch wenn nicht jede Produktion diesen Punkt kennt, ist er umso wichtiger. Bruce hat einen Ehrenkodex. Obwohl er stark ist, und weiß dass es ein unendlicher Kampf mit den Schurken ist, so weiß er stets: „Menschen töten macht einen nicht besser“. Batman tötet seine Gegner nicht. Er schaltet sie aus und schickt sie nach Arkham oder Blackgate. Dass er so immer wieder gegen die gleichen Schurken kämpfen muss, macht es für den Leser interessant und zeigt ganz klar „Batman ist der Gute“.

Advertisements

2 Gedanken zu “„5 Gründe: Warum man Batman lieben muss“ #BatmanWoche Gastbeitrag: VincisBlog

  1. Pingback: Übersicht über die #BatmanWoche – reumeiers dies und das

  2. Pingback: 5 Gründe: Warum man Batman lieben muss – Vincisblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s