„Batman (fast) ohne Batman“ #BatmanWoche Gastbeitrag: Nerdlicht

Der Batman Kosmos ist ein riesiges Sammelbecken an guten Geschichten. Das diese den dunklen Ritter sogar (fast) ignorieren können, zeigt uns jetzt Nerdlicht, der die Seite, wer hätte es erraten, Nerdlicht mit seinen Texten füllt. Witzigerweise „kennengelernt“ haben wir uns in einem Blogger-Forum, da wir beide saarländische Wurzeln haben.

Batman (fast) ohne Batman

In den Jahrzehnten seiner Existenz ist der gute Batman bereits in dermaßen vielen Inkarnationen, Interpretationen und Varianten aufgetreten, dass eine Woche längst nicht ausreichen dürfte, sie alle vorzustellen.

Deswegen lasse ich Batman einfach mal weg …

In all seinen Variationen steht Batman in den Geschichten natürlich stets als Hauptfigur im Fokus. Ist ja auch logisch. Ich möchte aber an dieser Stelle mal zwei Beispiele für Geschichten vorstellen, in denen der Dunkle Ritter (bis auf winzige Gastauftritte) gar nicht auftritt – obwohl es sich trotzdem um explizite Batman-Stories handelt, die ohne ihn gar nicht funktionieren würden.

Batman: Joker

batmanjoker_sc_292

Zunächst zu einem Oneshot von 2008 (deutsch: 2009), der Batmans Erzfeind im Titel und im Fokus hat.
Die Handlung: Der Joker kehrt mal wieder aus längerer Gefangenschaft in Arkham in die Stadt zurück und erobert mit gewohnter Brutalität seine Machtbasis in der Unterwelt zurück. Dabei hinterlässt er eine derartige Blutspur, dass er zum Ende wieder von Batman zur Strecke gebracht werden muss.
Die Story weist (neben dem fast vollständigen Fehlen von Batman selbst) noch einige interessante Besonderheiten auf. Zunächst wird sie aus der Sicht eines Gehilfen des Jokers erzählt – einer von den Typen, die sonst eher als Kanonenfutter für den Helden dienen. Und dann sind die Zeichnungen sehr „realistisch“ gehalten und erinnern stark an die Optik der Nolan-Filme an – ohne jedoch inhaltlich auf ihnen aufzubauen (tatsächlich erschien der Original-Comic 2008 parallel zu TDK und es ist nicht ganz klar, wer sich von den Konzeptzeichnungen des jeweils anderen hat beeinflussen lassen – wenn überhaupt).
Heftigst brutal – aber gut.

Verlag: Panini
Autor: Brian Azzarello
Zeichner: Lee Bermejo
Preis: 16,99 € (Softcover)
Seiten: 124
US-Grafic-Novel: Joker (2008)

Gotham Central

gothamcentral1226

Diese Miniserie (die mit 40 US-Heften so mini gar nicht ist) aus den Jahren 2002 bis 2006 (deutsch: ab 2004) zählt zu den absoluten Glanzstücken aus dem Hause DC und darf im Regal keines wahren Comic-Enthusiasten fehlen.
Die Serie schildert die Abenteuer einer stinknormalen Mordkomission, die ganz ohne große Superkräfte mit dem alltäglichen Gothamer Wahnsinn klarkommen muss. Sie stellt den äußerst gelungenen Versuch dar, den „realistischen“ Polizei-Alltag in einer Welt voller Superhelden zu beschreiben.
Entsprechend sind auch Zeichenstil und Handlungsführung sehr realistisch. Weder Bewegungen noch Charaktere sind comichaft überzogen gezeichnet – ohne dabei jedoch lächerlich zu wirken.
Auch hier taucht Batman selbst nur in wenigen Paneln auf – ist aber dennoch ständig irgendwie präsent. Grandios ist die Darstellung des Umgangs mit dem Batsignal, das hin und wieder „aus Versehen“ angeht.
Unbedingt empfehlenswert!

Verlag: Panini
Autor: Ed Brubaker, Greg Rucka
Zeichner: Michael Lark
Preis: 12,50 €
Seiten: 132
US-Hefte: Gotham Central 1-5

nerdlichts dies und das

Batman kommt in seinen zahllosen Inkarnationen mal mehr und mal weniger gut rüber. Dass es Batman-Geschichten auch mal gut tun kann, wenn der Dunkle Ritter (fast) gar nicht auftaucht, zeigen diese beiden Beispiele. Als geheimnisvolle Naturgewalt Gothams wirkt er hier besonders stark.

Advertisements

3 Gedanken zu “„Batman (fast) ohne Batman“ #BatmanWoche Gastbeitrag: Nerdlicht

  1. Pingback: Die eskapistischen Links der Woche – Ausgabe 34/2016 – nerdlicht.net

  2. Pingback: Übersicht über die #BatmanWoche – reumeiers dies und das

  3. Pingback: Willkommen im Jubeljahr 2017! – nerdlicht.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s