Batman Eternal Band 3 Arkhams Untergang

batmaneternalpaperback3softcover_softcover_372

Superhelden Comics sind in der letzten Woche ja etwas zu kurz bei mir gekommen, also dachte ich werfe nen verspäteten Blick Richtung Batman Eternal. Das Großprojekt von einem Comic, das für ein Jahr lang, jede Woche erschienen ist, ist mit dem dritten von fünf Sammelbändern nun also zu mehr als der Hälfte vorbei. Ob sich die Qualität der ersten Ausgaben hält oder ob sich der spannende Hauptplot immer mehr durch die weniger spannenden Nebenschauplätze verwässert lest ihr wie immer hier bei mir.

Als Alfred im Wayne Manor angegriffen wird, offenbart sich der mutmaßliche Mann hinter der groß angelegten Verschwörung in Gotham. Es ist kein geringerer als Hush, der einen Plan verfolgt, der nicht nur Gotham in den Abgrund stürzen dürfte. Im Untergrund Gothams, auf den Straßen und besonders unter dem Arkham Asylum beginnt es zu brodeln und Batman hat alle Hände voll zu tun.

Im zweiten Band kam es durch ein unnötiges in die Länge ziehen dazu, dass der Plot nicht nur stark verwässert, sondern auch extrem unübersichtlich wurde. In diesen Band wurden zum ersten Mal ein paar Antworten gestreut, manche offensichtlich und andere kamen überraschend. Der Plot zieht an und in der actionreichen Ausgabe hat man selten Zeit zum Luftholen. Der Nebenplot um Selena Kyle und Killer Croc war sogar spannend und auch die neue Heldin Spoiler tat der Ausgabe als Abwechslung gut. Wenn dann noch die Bat-Familie wieder an einem Strang zieht, habe ich als Fan nichts mehr auszusetzen.

Klar gegen Ende werden ein paar der größeren Schurken, zumindest im Batman Universum, so am Rande besiegt, was etwas an deren Bedrohlichkeit nagt. Im Großen und Ganzen bin ich aber extrem zufrieden mit dem Sammelband und hatte bisher den größten Spaß seit dem Beginn der Serie.

Die Zeichnungen runden das alles perfekt ab. Klar bei so einem Mammutprojekt müssen die Zeichner wechseln, da ein einzelner das Projekt einfach nicht stemmen kann, bisher waren diese Zeichner aber von gemischter Qualität. Der Zeichenstil hat oft den Fluss der Geschichte gestört und man wurde durch die wechselnde Qualität öfter raus gerissen. In diesem Band kam das zum Glück nicht vor und ich mochte alle Zeichnungen in jedem Kapitel.

reumeiers letzte Worte

Der dritte Band von Batman Eternal ist bis jetzt mit Abstand der beste. Ich war von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen und die Spannungsschraube wurde durch die Einführung von Hush extrem angedreht. Dazu kommen die guten Zeichnungen ohne der Ausreißer der letzten Ausgabe. Ich hatte meinen Spaß mit dem Band und empfehle ihn jedem Fan der Reihe. Wer bisher überhaupt nicht mit der Serie warm wurde, der wird auch weiterhin nicht begeistert sein. Mit Batman habe ich manchmal meine Probleme, aber in dieser Qualität lese ich immer gerne von ihm. Die Vorfreude auf Batman & Robin Eternal steigt.

Allgemeine Angaben

Verlag:       Panini Comics

Autor:      Scott Snyder, James Tynion IV, Tim Seeley

Zeichner: Jason Fabok, Fernando Pasarin, Andy Clark

Seiten:      252

Preis:         19,99€

Us-Hefte: Batman Eternal 21-31

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s