The Walking Dead #2 Ein langer Weg

the-walking-dead-2-ein-langer-weg-a97d8dd4-562b22ca

Und wie immer höre ich auf euch und somit kommt heute noch die Review zum zweiten Band The Walking Dead. Und nach Crossed hat der es auch schwerer wie sonst.

Nach den Ereignissen der letzten Ausgabe ist die Gruppe schockiert. Ihr Anführer hat sich gegen einen von ihnen gewendet und ist gefallen. Rick wird schnell als neuer Anführer ausgemacht und die Gruppe bricht auf um einen neuen Platz zum Leben zu suchen. Während sie auf dem Weg sind und sich allerlei Gefahren stellen müssen, sind es aber nicht die Gefahren, die die Geschichte ausmachen, sondern die Personen. Neue Leute kommen dazu und andere sterben. Nicht jeder verkraftet das. Lori ist schwanger, doch ist Rick auch der Vater? Als Carl angeschossen wird, scheint die Hölle loszubrechen, doch dann bekommt die Gruppe einen Ausblick in ein Paradies.

Zu beginn erst einmal der obligatorische Comic/Serien Check, denn es hat mich echt überrascht wie viel im Comic anders ist. Der zweite Band ist im Prinzip die zweite Staffel und nun wundert es mich auch nicht mehr warum dieses damals so gestreckt wirkte.

Der Comic macht seine Sache echt gut und ich dachte nach Crossed gewinnt The Walking Dead kein Land mehr, doch ich habe mich getäuscht. Bei Crossed wird die Bedrohung durch die extreme Gewalt verdeutlicht doch The Walking Dead  geht mehr auf die psychologische Schiene. Die Charaktere fragen sich ob sie langsam den Verstand verlieren und fragen sich vor allem wie weit sie gehen können um ihre Liebsten zu retten oder auch zu rächen.

Die Geschichte ist spannend und man bleibt am Ball. Die Charaktere wachsen einem mehr ans Herz und Rick kommt etwas aus dem Scheinwerfer raus und die anderen Charaktere werden etwas näher beleuchtet, was dem Comic sehr gut tut. Man hat jetzt schon das Gefühl einer kleinen Familie zu folgen und das Wissen, dass nicht alle überleben werden macht das auch nicht leichter.

Die Zeichnungen sind im Vergleich zum ersten Band besser geworden, was vor allem daran liegt, dass die Zombies nicht mehr so deplatziert wirken.. Der schwarz-weiß Stil hat immer noch einiges für sich und schafft eine ganz eigene Stimmung.

Die letzten Worte

Der Comic hat es bereits im zweiten Band geschafft die Serie in ihrer Qualität zu übertrumpfen und ich freue mich schon auf die weiteren Geschehnisse. Die Charaktere sind mir schon ans Herz gewachsen und durch die Unterschiede zur Serie wurde ich stellenweise sogar überrascht. Ich bin begeistert.

Allgemeine Angaben

Verlag:       Cross-Cult

Autor:       Robert Kirkman

Zeichner: Charlie Adlard

Seiten:      156

Preis:        16,00 € (schwarz-weiß)

Us-Hefte: The Walking Dead 7-12

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s