Stranger Things Kapitel 2 Die Verrückte auf der Maple Street

stranger-things-banner-600x300

Ich habe mich erfolgreich gebremst und wenn ich mein Tempo auch weiterhin so drossele sollte ab sofort jeden Tag mal eine Review zur nächsten Folge der Serie kommen. Nachdem ich gestern dann mal wieder die Goonies geschaut habe, konnte ich mich dann heute gemütlich an die zweite Folge von Stranger Things ranwagen.

Aber Achtung. Wer die erste Folge noch nicht gesehen hat, der sollte jetzt nicht weiterlesen. Definitive

 

Spoilerwarnung!

Die Jungs versuchen sich mit 11 zu verständigen. Mike versteckt sie in seinem Keller und möchte es eigentlich seiner Mutter erzählen, kann es jedoch nicht tun, da 11 ihm mitteilt, dass sie auf der Flucht vor bösen Menschen ist und auch die Familie von Mike ins Visier dieser Männer geraten würde. Joyce, die Mutter von Will, ist seit dem mysteriösen Telefonat am Ende der letzten Folge total verstört. Der Bruder von Will versucht Will bei ihrem Vater zu finden. Der Polizeichef führ die Suche nach Will an, muss sich jedoch auch um einen mysteriösen „Selbstmord“ kümmern (als Zuschauer wissen wir natürlich mehr).

Stranger Things hat mir seiner ersten Folge ja schon viel richtig gemacht und bot einen unfassbar gutes Fundament für eine neue Serie. Die zweite Folge toppt das ganze sogar noch und bietet grandiose Unterhaltung.

Die Schauspielerischen Leistungen (vor allem Winona Ryder) sind einfach perfekt und es passt jeder Darsteller zu jedem Charakter. Wie in der ersten Episode war der Soundtrack wieder über jeden Zweifel erhaben. Die Atmosphäre der Serie ist unglaublich und wunderbar düster und dicht.

Aber was diese Folge für mich zu etwas besonderem machte, ist einfach die Tatsache wie wunderbar kleine Details, wie Bilder und Songs, dazu genutzt wurden um beim Zuschauer Emotionen auszulösen.

Ich freue mich schon extrem darauf, wie sich die Beziehung zwischen Mike und 11 weiterentwickeln wird. Die Geschichte ist zwar weiterhin spitze und das Geheimnis um das „Monster“ wird schön aufgebaut, aber am Meisten bin ich eben gespannt, wie sich die Charaktere (besonders die Kinder) entwickeln werden.

Fazit:

Ich war schon von der ersten Folge der Serie begeistert,die zweite Folge bestätigt mich da nicht nur, sie hat es sogar geschafft das Niveau weiter anzuheben. Wenn die Serie so weitermacht, wartet hier die beste Netflix Eigenproduktion seit Jessica Jones auf uns.

 

Episodenliste:

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Stranger Things Kapitel 2 Die Verrückte auf der Maple Street

  1. Pingback: Stranger Things Kapitel 3 Grausame Nacht – reumeiers dies und das

  2. Pingback: Stranger Things Kapitel 5 Der Floh und der Akkrobat – reumeiers dies und das

  3. Pingback: Stranger Things Staffel 2 Kapitel 6 Das Monster – reumeiers dies und das

  4. Pingback: Stranger Things Kapitel 8 – reumeiers dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s