Preacher Staffel 1 Folge 6 Sundowner

p12713261_b_v8_aa

Jetzt wo Montags kein Game of Thrones mehr kommt und ich sowieso krank bin, kommt meine Review zur neusten Preacher ja endlich mal pünktlich. Unglaublich, ich weiß. Was ebenso ein Grund zur Freude darstellt, ist, dass AMC offiziell eine zweite Staffel Preacher bestellt hat und die großartige Serie somit weiter gehen kann (Quelle).

Die sechste Folge beginnt dort, wo die letzte Folge geendet hat. Jesse sitzt mit den Engeln zusammen und wir erfahren endlich was es ist, was seine Fähigkeit auslöst. Danach muss sich Jesse wohl oder übel mit den beiden Verbünden, denn ein Seraphim kommt zur Erde und geht auf die Jagd. Tulip hilft währenddessen Emily um Jesse näher zu kommen.

Die Eröffnungsszene dieser Folge ist das beste, was diese Serie bisher zu Stande gebracht hat und auch mit das Beste was ich jemals gesehen habe. Der Kampf der Engel ist dermaßen ideenreich, verrückt, brutal und wahnwitzig, dass ich mir die Szene direkt drei Mal ansehen musste.

Aber auch der Rest der Folge ist auf unglaublich hohem Niveau und es kristallisiert sich schnell heraus, dass dies bisher die beste Folge der Staffel ist. Alle Charaktere haben was sinnvolles zu tun und Jesse entwickelt sich in seinem Wahn auch weiter. Die Schlussszene lässt einen wieder mit einem Klos im Magen zurück und man wartet sofort sehnsüchtig auf die nächste Folge.

Filmisch gesehen lässt sich an dieser Folge wieder nichts meckern, im Gegenteil sogar, denn wie gesagt gehört die Eröffnungsszene zu dem Besten, was ich jemals sehen durfte. Aber auch der Rest der Folge ist unglaublich gut. Die Szene mit Tulip und Emily erinnert von der Bildstimmung zum Beispiel sehr an Kill Bill und das ist auch schon mal ein Kompliment.

Fazit:

Preacher liefert in dieser Folge nicht nur die Antwort auf die Frage, was Jesse eigentlich für eine Fähigkeit hat, die Folge beweist auch wieder warum Preacher momentan die beste laufende Serie ist (Game of Thrones ist ja jetzt erst einmal vorbei). Ein kleiner Kritikpunkt habe ich aber noch, denn Cassidy braucht auch eine größere Story. Tulip hat im Hintergrund einen Plan und auch Jesse, nur der Vampir lebt quasi so vor sich hin.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Preacher Staffel 1 Folge 6 Sundowner

  1. Da besucht man aus Neugier einen Blog und wird promt dran erinnert, dass montags kein Game of Thrones mehr kommt 😀 Danke!

    Preacher ist meiner Meinung nach eine gute Serie – bereits die erste Folge war einfach super! Klasse, dass man sich jetzt auch auf eine zweite Staffel freuen darf 🙂 Toller Beitrag!

    In diesem Sinne, gute Besserung (bin auch krank – einfach ätzend).

    LG, Janina

    Gefällt 1 Person

    1. reumeier

      Dann wünsche ich dir auch eine gute Besserung.:) Ja der Gedanke hat mich am Montag doch etwas mehr fertig gemacht als er sollte 😀 Aber ich freue mich für das Feedback und bedanke mich natürlich auch dafür 🙂

      Gefällt mir

  2. Pingback: Preacher Staffel 1 Folge 10 Call and Response – reumeiers dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s