Fullmetal Alchemist

Ein weiterer Gastbeitrag von mir auf der Seite meines Freundes reumeier. Das hier ist auch mein erster Beitrag, den ich selber erstelle und hochlade. Wie ihr euch vielleicht noch erinnert, habe ich vor einiger Zeit schon über Fullmetal Alchemist: Brotherhood geschrieben. Nun habe ich mir auch die erste Staffel der „original“ Serie auf Netflix angeschaut und möchte auch darüber kurz etwas schreiben. Wenn ihr euch meine Review zu Brotherhood noch nicht durchgelesen habt, empfehle ich euch, dass auf jeden Fall noch zu tun.

Fullmetal Alchemist spielt in einer Welt, in der begabte Menschen durch Alchemie Materie verstehen, zerlegen und neu zusammenlegen können. Sie werden Alchemisten genannt. Auch die Brüder Edward (Ed) und Alphonse (Al) Elric sind schon im Kindesalter begabte Alchemisten. Nachdem ihre Familie vom Vater verlassen wird und die Mutter wegen einer Krankheit tragischerweise stirbt, entschließen die Gebrüder sich mit Hilfe der Alchemie ihre Mutter wieder zum Leben zu  erwecken, besser gesagt transmutieren. Dabei brechen sie bewusst das Verbot und Tabu keine Menschen zu transmutieren und das Vorhaben endet im Desaster.
Es entsteht ein gar unmenschliches Wesen und Alphonse verliert wegen des Prinzips des „Äquivalenten Tausches“ seinen ganzen Körper und Ed sein linkes Bein. Denn der Äquivalente Tausch besagt, dass man die gleiche Masse bzw. den gleichen Wert einer Materie her geben muss, damit man was im selben Wert zurück erhält. Mit allerletzter Kraft gelingt es Ed im Austausch für seinen rechten Arm die Seele seines Bruders Al an eine Rüstung zu binden.

Jahre vergehen und Ed wird zum Staatsalchemisten. Staatsalchemisten stehen unter dem Befehl des Militär und sollen alchemistische Forschungen für Kampfzwecke führen. Ed tut dies, um mit den Forschungsmitteln nach einer Lösung für den Rückerhalt des Körpers seines Bruders und seiner Körperteile zu suchen. Sie finden auch schnell eine Spur und zwar den „Stein der Weisen“. Dieser Stein verstärkt die Fähigkeiten eines Alchemisten immens und kann den Äquivalenten Tausch umgehen. Jedoch birgt sich ein schreckliches Geheimnis hinter der Entstehung eines solchen Steines. Außerdem sind nicht nur die Brüder hinter dem Stein her, sondern auch sogenannte Homunkuli. Diese sind gefährliche künstlich erschaffene Menschen und wollen mit Hilfe des Steines zu vollkommenen Menschen werden.

Soweit erst mal zur Story, da dieser Beitrag spoilerfrei bleiben soll. Ich werde noch einen spoilerhaltigen Vergleich zwischen dem Original und Brotherhood ziehen. Den könnt ihr dann  auch hier auf der Seite von reumeier durchlesen.

Die Serie ist empfehlenswert und ich lege sie einem jeden Anime-Fan ans Herz. Die Thematiken sind recht erwachsen, weshalb der Zuschauer auch zum Nachdenken angeregt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s