Outcast Staffel 1 Folge 2 Gefallene Seelen

p12711756_b_v8_aa

Die Review kommt diese Woche leider etwas verspätet, dafür steht auch schon die dritte Folge direkt vor der Tür und sollte glaube ich heute online kommen. Also gibt es vielleicht zwei an einem Tag, hat ja auch manchmal was gutes.

In der zweiten Folge sehen wir wie Kyle mit den Geschehnissen seiner Vergangenheit klar kommen muss. Er „entführt“ seine Mutter aus dem Pflegeheim und will sich selbst um sie kümmern. Zeitgleich muss er den Exorzismus der letzten Folge verkraften und damit Leben nicht zum Geburtstag seiner eigenen Tochter zu dürfen. Anderson versucht währenddessen mehr Leute in die Kirche zu bekommen um den Ort auf das Böse vorzubereiten. Die Polizei muss sich um einen besonders derben Fall von Tiertötungen kümmern.

Das liest sich jetzt auf dem Papier so, als wäre diese Folge vollgestopft mit Ereignissen. Dies ist jedoch nicht so und nach der temporeichen Episode von letzter Woche können wir erst einmal durchatmen und die Charaktere besser kennen lernen. In Rückblenden sehen wir, warum Kyle’s Mutter ein Pflegefall ist und ebenso warum Kyle so ein gebrochener Mann ist. Wir bekommen von Anderson ein klareres Bild und auch andere Nebenfiguren bekommen etwas mehr Platz. Und im Hintergrund scheint noch eine andere Macht zu wirken.

Die zweite Folge macht im Aufbau einen guten Job, ist jedoch nicht so spannend wie die erste Folge. Sie ist eine typische Aufbau Episode und ganz ähnlich wie bei The Walking Dead ist dieser Aufbau ein eher langsamer. Das muss man mögen und sich darauf einlassen.

Filmisch gesehen gibt es an dieser Folge  nichts auszusetzen. Die Stimmung, der Sound und die Farben sind düster un das ist auch genau richtig so. Die Schauspieler machen alle samt einen guten Job und es macht Spaß ihnen zuzusehen. Die Darstellung der Dämonen finde ich sogar gelungener als bei Supernatural. Dieser Schwarze „Schleim“ sieht einfach fieser aus als der Rauch, auch wenn sie doch ähnlich funktionieren.

Fazit:

In der zweiten Folge bekommen wir von Outcast ein etwas klareres Bild geboten. Wir haben zwar immer noch nicht zu 100% eine Ahnung was da vor sich geht, aber man kann schon ein wenig besser erahnen wo die Reise hingeht. Den Comic gibt es übrigens bei Cross-Cult und kostet 22 Euro pro Band, dafür wird aber ein Hardcover geboten. Ich werde, wenn mal endlich wieder mehr Geld am Start ist, auch mal zuschlagen, denn die Story macht Lust auf mehr.

Episodenliste:

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Outcast Staffel 1 Folge 2 Gefallene Seelen

  1. Pingback: Outcast Staffel 1 Folge 5 Das schwarze Gift – reumeiers dies und das

  2. Pingback: Outcast Staffel 1 Folge 6 Die Warnung – reumeiers dies und das

  3. Pingback: Outcast Staffel 1 Folge 7 Der Teufel – reumeiers dies und das

  4. Pingback: Outcast Staffel 1 Folge 8 Letzte Zeiten – reumeiers dies und das

  5. Pingback: Outcast Staffel 1 Folge 9 Die falsche Seite – reumeiers dies und das

  6. Pingback: Outcast Staffel 1 Folge 10 Wie Kinder ohne Licht – reumeiers dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s