Game of Thrones Staffel 6 Folge 4 Buch des Fremden

game-of-thrones-title-logo-hd-wallpaper_vvallpaper-net_

Neue Woche altes Spiel. Die neue Game of Thrones Folge ist da und hier gibts SPOILER.

 

Weiterlesen wie immer auf eigene Gefahr, denn hier wird auf die Handlung eingegangen.

 

 

 

Also noch die letzte Spoilerwarnung!!!! Und dann kann es losgehen.

 

Die Folge startet an der Mauer. Jon macht sich bereit für den Aufbruch in den Süden, denn er hat seinen Schwur bis zum Tode der Nachtwache zu dienen erfüllt. Als er aufbrechen möchte, läuft ihm Sansa in die Arme. Dieses Wiedersehen der beiden, auch wenn sie fast nie miteinander interagiert haben, war einfach unglaublich befriedigend. Untermalt mit der tollen Musik hatte ich sofort Gänsehaut. Wie viele Highlights wird diese Staffel eigentlich noch bieten? Der Plan von Sansa ist es Winterfell für die Starks zurückzuerobern und die Wildlinge, die Jon befreit hat sollen ihnen dabei helfen. Jon sträubt sich zwar, will Sansa aber nicht alleine ziehen lassen.

Melisandre möchte Jon weiter dienen, da sie in ihm den Auserwählten ihres Gottes sieht. Sie trifft auf Brienne und Ser Davos und Brienne macht, in einer schönen Ansprache wie ich finde, klar, dass sie Melisandre niemals verzeihen wird, was sie Renly angetan hat.

In der nächsten Szene erleben wir den Staffel Einstand von niemand geringerem als Kleinfinger. Er kommt zurück ins grüne Tal und manipuliert den jungen Lord Robin Arryn weiterhin. Sie ziehen die Ritter des grünen Tals zusammen, um Sansa zu helfen und die Boltons in Winterfell zu stürzen. Das kann eigentlich nur bedeuten, dass die große Schlacht in dieser Staffel ein Krieg um Winterfell sein wird. Jon und die Wildlinge auf der einen Seite, Ramsay Bolton in Winterfell und Kleinfinger mit den Rittern des grünen Tals auf der anderen Seite. Was Kleinfinger wirklich vorhat und ob er Sansa wirklich unterstützen will bleibt abzuwarten, denn Vertrauen kann man ihm wohl weiterhin nicht.

In Meereen beweist Tyrion einmal mehr, dass er einen grandiosen König abgeben würde. Er tritt mit den Großmeistern in Verhandlung, damit diese die Söhne der Harpyie nicht weiter unterstützen. Zwar erntet er bei seinen Verbündeten keine große Zustimmung bei seinem Plan, er erreicht jedoch, dass die Großmeister seinen Forderungen zustimmen. Sie haben sieben Jahre Zeit die Sklaverei abzuschaffen und danach werden die Sklavenhalter für den Verlust ihrer Sklaven entschädigt. Dadurch erhofft sich Tyrion Frieden, um auf die Rückkehr der Königin zu warten, die noch immer bei den Dothraki ist.

Daenerys befindet sich weiterhin im Tempel von Vaes’Dothrak. Sie plant jedoch ihre Flucht, als sie auf Daario und Jorah Mormont trifft, die sie befreien wollen. Ich werde wie immer nicht auf das Ende der Folge eingehen aber eins muss gesagt werden: Daenerys hatte schon lange keinen richtigen Badass-Moment mehr, dies hat sich nun geändert.

In Königsmund entwickelt sich der bisher uninteressanteste Storystrang weiter. Dieser bleibt nach dieser Folge aber nicht mehr der am wenigsten interessante Strang, soviel sei gesagt. Cersei erfährt durch ihren Sohn, König Tommen, dass Margaery in wenigen Tagen ihren Bußgang tätigen muss. Dieses Wissen verwendet sie, um die Tyrells wieder auf ihre Seite zu ziehen. Sie möchte, mit der Armee der Tyrells Margaery befreien, und den Hohen Spatz töten um sich für ihre Schande zu rächen.

Fazit:

Was für eine Folge. Die Staffel übertrifft sich weiterhin sich von Folge zu Folge zu verbessern. Das Tempo ist hoch, die Story-Fäden werden gekonnt zusammengeführt und langsam bewahrheitet sich meine Befürchtung: Game of Thrones geht auf sein Ende zu. Wenn es in dem Tempo weitergeht könnte die Serie in zwei Jahren abgeschlossen sein. Das lässt mich einerseits traurig werden, andererseits hat eine solch grandiose Serie ihr grandioses Ende auch verdient. Nächste Woche ist die Staffel schon zur Hälfte vorbei und ich frage mich was noch alles kommen wird.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Game of Thrones Staffel 6 Folge 4 Buch des Fremden

  1. Pingback: Game of Thrones Staffel 6 Folge 9 Die Schlacht der Bastarde – reumeiers dies und das

  2. Pingback: Game of Thrones Staffel 6 Folge 10 Die Winde des Winters – reumeiers dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s