Game of Thrones Staffel 6 Folge 3 Eidbrecher

 

24edfcf292b7514bf9aa06324461908e_large

Uncharted Hype hin oder her es gibt eine neue Game of Thrones Folge. Und wie letzte Woche gilt -> Spoileralarm

 

 

Ich mein es ernst hier gibts gleich Spoiler, wem das zu heikel ist der sollte besser nicht weiterlesen.

 

 

Ihr seit noch da? Na dann willkommen zurück. Was war das bitte für ein Ende letzte Folge? Die Gerüchte wurden wahr und Jon Snow ist von den Toten zurückgekehrt. Er wurde sogar von der roten Frau wiederbelebt, was die Vermutungen im Vorfeld ja schon nahegelegt hatten. Wie wird es jetzt also weitergehen und der Titel gibt schon einen Hinweis. John Snow wird der Nachtwache den Rücken zukehren, denn sein Eid besagte nur das er bis zum Tod dort bleiben muss und gestorben war er ja. Aber das waren jetzt mal nur Vermutungen mit der Folge starte ich jetzt erst.

Die Folge beginnt wo die letzte aufgehört hat. Jon Snow lebt und alle sind überrascht, da sie dachten ihr Ritual in der letzten Folge war ein Fehlschlag. Die Wildlinge halten Jon für einen Gott und wir erleben wie er wieder seine ersten Schritte geht.

Wir sehen auch mal wieder Sam auf der Boots Reise um ein Maester zu werden. Er möchte einen Zwischenstopp einlegen um seine Freundin bei seinen Eltern abzusetzen.

In einer Rückblende von Bran, erleben wir wie Eddard Stark seine Schwester retten will. Leider endet die Rückblende genau an der Stelle, an der es interessant wird. Wer ist in dem Turm, wer schreit da? Ist es Jon Snow als Baby? Ist er wirklich ein Targaryen ? Wir werden es wohl bald erfahren.

Nach diesem Highlight sehen wir wie es mit Daenerys weiter geht, die mit den Dothraki reitet. Und hier haben wie die bisher schwächste Storyline der Staffel. Ich weiß nicht warum aber ich habe mit Daenerys schon zu viel erlebt und sie musste zu viel durchleiden. Ich will sie nicht wieder am unteren Ende der Nahrungskette sehen. Dies fühlt sich viel zu sehr nach Rückschritt als nach Fortschritt an und ist deshalb recht Schwach in meinen Augen.

Bei Tyiron und Varys gibt es auch wenig Neues. Es ist zwar immer wieder ein Highlight die Beiden reden zu hören, ihre Geschichte tritt dennoch ein wenig auf der Stelle. Sie sind auf der Jagd nach den Söhnen der Harpye.

Bei Cersei und Jaimie erfahren wir endlich, wer die kleinen Vögel von Varys waren und es ist endlich bestätigt, wer der Hühne ist, der Cersei dient. Es ist Gregor Clegane, der den Kampf gegen die Viper überlebt hatte. Cersei und Jaimie stoßen zu einem Treffen der Hand des Königs, um wieder an den Ränken im Reich beteiligt zu sein. Ich bin sehr gespannt wie es hier weiter geht.

Nach Folge letzte Woche wirkt diese hier geradezu langsam. Das ist aber überhaupt nicht schlimm, denn Game of Thrones braucht auch Ruhe um die Charaktere entwickeln zu können und um dann wieder an den wichtigen Stellen an Tempo aufzunehmen.

Über das Ende der Folge schreibe ich, wie beim letzten Mal erst nächste Woche da braucht ihr schon mal keine Angst zu haben.

Fazit:

Game of Thrones schaltet einen Gang zurück. Nach der temporeichen Folge letzte Woche werden hier erst einmal die Fäden aufgefasst und weiter gesponnen. Es geht langsam gegen ein Ende im Game of Thrones Universum zu. Die Story Fäden sind alle gespannt und müssen nur noch zusammen geführt werden. Ich schätze es wird noch 2-3 Staffeln geben und dann bekommen wir ein befriedigendes Ende.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Game of Thrones Staffel 6 Folge 3 Eidbrecher

  1. Pingback: Game of Thrones Staffel 6 Folge 9 Die Schlacht der Bastarde – reumeiers dies und das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s